Logo von Trustpilot
Abbildung des Trustpilot SternsAbbildung des Trustpilot SternsAbbildung des Trustpilot SternsAbbildung des Trustpilot SternsAbbildung des Trustpilot Sterns

TrustScore 4.9 | 1297 Bewertungen

Photovoltaik-Kredit

Kredit für PV-Anlage sichern und langfristig profitieren

  • Individuelle, günstige Finanzierungen für Solaranlagen – auch ohne Grundschuld
  • Umweltfreundliche Photovoltaikanlage reduziert Energiekosten deutlich
  • Installation erneuerbarer Energiesysteme steigert den Wert der Immobilie
Ein Vater erklärt seiner Tochter eine PV-Anlage
Ein Vater erklärt seiner Tochter eine PV-Anlage

Eine Auswahl unserer Partnerbanken

Logo der DSL Bank
Logo der Deutschen Kreditbank AG
Logo der ING Diba
Logo der Deutschen Bank
Logo der Sparkasse
Logo der Volksbanken Reifeisenbanken
Logo der Baden Württembergischen Bank
Logo der MünchenerHyp
Logo der PSD Bank
Logo der Commerzbank

Was ist ein Photovoltaik-Kredit?

Ein Kredit für eine PV-Anlage (auch Photovoltaik-Kredit, Solarkredit oder Ökokredit) hilft dir dabei, deine Immobilie aufzuwerten und umweltfreundlicher zu gestalten. Mit so einem Darlehen lässt sich die Installation verschiedener Technologien zur Nutzung von Sonnenenergie kostengünstig finanzieren, sowohl im Eigenheim als auch in der Mietwohnung. Ob Photovoltaikanlage mit Stromspeicher, Solarthermie oder Balkonkraftwerk: Wir arbeiten unabhängig mit über 500 Banken zusammen und finden für jedes Vorhaben die perfekte Finanzierung.

Je früher du handelst, desto größer sind langfristig die Ersparnisse. Wichtig ist, dass du voraussichtliche Kosten, Einsparungen und Verdienstmöglichkeiten schon während der Planung gegenüberstellst. Nutze dazu unsere persönliche und kostenlose Beratung. Wir helfen dir dabei, den Kredit für eine PV-Anlage durchzurechnen und optimal zu gestalten.

Eine junge Familie sieht sich die Finanzierung ihrer PV-Anlage an

Kredit für PV-Anlage: Welche Maßnahmen lassen sich finanzieren?

Der Begriff „PV-Anlage“ wird umgangssprachlich oft ungenau eingesetzt und für eigentlich verschiedene Dinge genutzt. Gemeint sind allerdings immer Technologien, welche die Nutzung von Sonnenenergie ermöglichen. Solche Systeme senken die Energiekosten, setzen auf erneuerbare Energien, reduzieren die CO2-Emissionen und tragen zur politisch angestrebten Energiewende bei.

Mit einem Kredit für eine PV-Anlage lassen sich zum Beispiel folgende Maßnahmen realisieren:

  • Photovoltaik: Eine PV-Anlage wandelt Sonnenlicht in elektrischen Strom um, der direkt im Haus genutzt oder gegen eine sogenannte Einspeisevergütung ins Stromnetz eingespeist werden kann. Dazu ist die Installation von Solarpanels nötig, in der Regel auf dem Dach des Gebäudes oder bei Wohnungen als Balkonkraftwerk. Photovoltaikanlagen sind in Kombination mit Wärmepumpen besonders effizient. Auch für Besitzer/innen von E-Autos lohnen sie sich enorm.
  • Solarthermie: Eine Solarthermieanlage nutzt Sonnenenergie zur Erwärmung von Wasser. Dazu ist die Installation von Solarkollektoren nötig, in der Regel auf dem Dach oder an der Fassade des Gebäudes. Das warme Wasser kann von den Bewohnern und Bewohnerinnen verbraucht oder zur Heizungsunterstützung genutzt werden. Solarthermie ist in der Regel günstiger als Photovoltaik, aber auch weniger flexibel einsetzbar.
  • Energiespeicher: Ein Batteriespeicher kann den von einer PV-Anlage erzeugten Strom für die spätere Eigennutzung speichern. So lassen sich die Energiekosten mithilfe von Photovoltaik noch weiter senken. Allerdings sind geeignete Energiespeicher teuer. Ob sich die Investition lohnt, hängt von den individuellen Umständen ab.

Welche dieser Technologien oder welche Kombination am besten geeignet ist, hängt von deinen persönlichen Bedürfnissen und Zielen ab. Wir unterstützen dich dabei, eine solide Kosten-Nutzen-Rechnung aufzustellen und die richtigen Entscheidungen zu treffen. Möchtest du gleichzeitig noch weitere Modernisierungsmaßnahmen realisieren, kann auch ein Modernisierungskredit die optimale Wahl sein.

Photovoltaik-Kredit mit KREDIT.DE: deine Vorteile

Beste Konditionen

Details ausblenden –

Bei unserem kostenlosen und unverbindlichen Kreditvergleich berücksichtigen wir die Kreditangebote von über 500 Banken. So finden wir den optimalen PV-Kredit für dein Vorhaben. Solarkredite sind zudem meist zweckgebunden und daher besonders günstig, auch ohne Grundbucheintrag.

Individuelle Finanzierung

Details einblenden +

Gemeinsam finden wir heraus, welcher Photovoltaik-Kredit für dich und deine Immobilie am besten geeignet ist. Unsere erfahrenen Berater/innen kümmern sich persönlich um dein Anliegen und erarbeiten eine kostengünstige, individuelle Finanzierungslösung.

Lebensqualität und Immobilienwert steigern

Details einblenden +

Wir stellen sicher, dass sich dein PV-Kredit langfristig lohnt, du die Erträge optimierst und unterm Strich sparst. Dabei berücksichtigen wir alle Faktoren: die Kreditkosten, die Investitionskosten, voraussichtliche Energieeinsparungen und Einspeisevergütungen sowie die Betriebskosten der Anlage.

Staatliche Förderung für deinen PV-Kredit

Solarenergie ist umweltschonend und macht unabhängig von fossilen Energieträgern. Deshalb ist die finanzielle Förderung von Solaranlagen ein wichtiger Bestandteil der deutschen Energiepolitik – in einigen Bundesländern gibt es sogar eine Solarpflicht. Wir prüfen, von welchen Zuschüssen sowie regionalen und überregionalen Förderprogrammen du bei der Installation deiner Solarthermie- oder PV-Anlage profitieren kannst. Beliebt sind zum Beispiel die Förderungen der Kreditanstalt für Wiederaufbau, kurz KfW.

Eine Frau freut sich über die Vorzüge ihrer PV Anlage
weitere Bewertungen auf Trustpilot lesen
Zwei Männer bringen eine Solaranlage auf einem Dach an

So sicherst du dir einen Solarkredit bei KREDIT.DE

Damit sich dein Kredit für eine PV-Anlage langfristig lohnt, sind viele Faktoren zu bedenken. Unsere erfahrenen Berater/innen bringen gemeinsam mit dir alle Variablen unter einen Hut. Es sind nur drei Schritte nötig, um dir deinen individuellen Photovoltaik-Kredit zu sichern:

Eckdaten eingeben

Dauer: 5–15 Minuten

Details ausblenden –

Zu Beginn benötigen wir einige Fakten. Verrate uns mehr über dich und dein Vorhaben: In welcher Stadt wohnst du? Was ist dein Beruf und über wie viel Einkommen verfügst du monatlich? Welche Kreditsumme benötigst du für deine Solaranlage? Je mehr Daten uns vorliegen, desto besser können unsere Berater/innen geeignete Kreditangebote sondieren. Deine kostenlose, unverbindliche Kreditanfrage startest du über die Maske oben auf dieser Seite.

Persönliche Beratung innerhalb von 24 Stunden

Dauer: 5–30 Minuten

Details einblenden +

Wir melden uns persönlich bei dir, sobald wir deine Informationen überprüft und einen ersten Kreditvergleich vorgenommen haben. Das geschieht meist innerhalb von 24 Stunden nach deiner Anfrage. Am Telefon lernen wir dich und deine Pläne besser kennen. Gemeinsam klären wir wichtige Finanzierungsdetails: Welche Darlehenssumme wird benötigt? In welchem Verhältnis stehen Kosten und Nutzen bei deinem Kredit für eine PV-Anlage? Vielleicht kommt eine KfW-Förderung infrage? Und welche Laufzeit bringt die meisten Vorteile? Halte folgende Unterlagen bereit, damit dein/e Berater/in im Anschluss schnellstmöglich ein individuelles Kreditangebot anfertigen kann:

  • Deine letzten 3 Lohnabrechnungen
  • Lückenlose Kontoauszüge der letzten 30 Tage
  • Kopie deines gültigen Personalausweises

Angebotsübermittlung und Vertragsabschluss

Dauer: 10–20 Minuten

Details einblenden +

Sind alle erforderlichen Unterlagen bei uns eingegangen, lassen wir dir ein schriftliches Kreditangebot zukommen. Der gewünschte Darlehensbetrag wird in der Regel innerhalb weniger Tage nach Vertragsabschluss auf dein Girokonto überwiesen. Dein/e Berater/in begleitet den gesamten Vorgang und informiert dich frühzeitig über alle wichtigen Schritte. Wichtig: Der verbindliche Kreditvertrag kommt erst zustande, wenn der von dir unterschriebene Vertrag wieder bei KREDIT.DE eingegangen ist und durch Unterschrift vom Kreditgeber bestätigt wurde.

Kredit für PV-Anlage: Welche Kreditformen eignen sich außerdem?

Möchtest du von den Vorteilen der Solarenergie profitieren, ist ein zweckgebundener Ratenkredit für eine PV-Anlage in der Regel die optimale Wahl. Abhängig von der Ausgangssituation, deinen finanziellen Möglichkeiten und dem Umfang der insgesamt geplanten Umbaumaßnahmen können jedoch auch andere Kreditformen besser geeignet sein:

  • Mit einem zweckgebundenen Modernisierungskredit finanzierst du nicht bloß die Installation einer Solaranlage, sondern zum Beispiel auch die Verbesserung der Dämmung oder die Erneuerung des Dachs. Sichere dir Kreditsummen von bis zu 100.000 Euro auch ohne Grundschuld.
  • Eine klassische Baufinanzierung ist die richtige Wahl, wenn du umfassende Umbauten, Modernisierungen, Sanierungen und Renovierungen an deiner Immobilie planst. Dank Grundschuldeintragung profitierst du von besonders günstigen Konditionen, einem niedrigen Jahreszins und langen Laufzeiten.
  • Ein Privatkredit ohne Zweckbindung überzeugt durch Flexibilität. Du entscheidest unabhängig, wie viel Geld du wann und für welche Maßnahmen ausgibst. Bedenke jedoch, dass ein vergleichbarer Ratenkredit mit vertraglich festgelegtem Verwendungszweck in der Regel günstiger ist.
  • Für Immobilienbesitzer/innen mit bestehenden Verbindlichkeiten empfiehlt sich ein Eigentümerdarlehen. Dieses bietet enorme Gestaltungsmöglichkeiten und kann in Kombination mit einer individuellen Umschuldung für beträchtliche Zins- und Ratenersparnisse sorgen.

Du bist nicht sicher, welcher Kredit der richtige für dich ist? Im persönlichen Gespräch finden wir gemeinsam heraus, welche Darlehensform ideal für deine Pläne geeignet ist. Nutze die Maske oben auf dieser Seite, um unverbindlich und kostenlos ein individuelles Kreditangebot anzufragen.

Eine Frau überprüft welche Kreditformen sich einigen

Häufig gestellte Fragen zum Kredit für eine PV-Anlage

Es gibt für Immobilieneigentümer/innen und Mieter/innen viele Möglichkeiten, die Vorteile der Solarenergie zu nutzen. Entsprechend vielfältig sind auch die verfügbaren Finanzierungsoptionen. Damit sich Kreditnehmer/innen leichter orientieren können, haben wir im Folgenden häufige gestellte Fragen zu Solarkrediten zusammengefasst und beantwortet.

Wie hoch sollte ein Solarkredit sein?

Die benötigte Kreditsumme hängt stark von den geplanten Maßnahmen und dem verfügbaren Eigenkapital ab. Die Anschaffung einer Solarthermie-Anlage mit wenigen Kollektoren kostet weniger als 10.000 Euro. Eine großflächige Photovoltaikanlage mit leistungsstarkem Energiespeicher kann dagegen mit deutlich mehr als 30.000 Euro zu Buche schlagen. Im kostenlosen Beratungsgespräch rechnen wir gern für dich durch, wie hoch der Solarkredit in deinem Fall sein sollte.

Wie hoch sind die Zinsen für einen Photovoltaik-Kredit?

Der genaue Zins eines Solarkredits hängt unter anderem von der aktuellen Zinsentwicklung, deiner Bonität und der kreditgebenden Bank ab. Eine allgemeingültige Antwort gibt es daher nicht. Generell sind zweckgebundene Photovoltaik-Kredite jedoch günstiger als vergleichbare Privatkredite ohne Zweckbindung. Außerdem vergleichen wir für dich die Angebote von über 500 Banken und finden so besonders kostengünstige Finanzierungslösungen.

Gibt es einen Kredit für eine PV-Anlage nur mit Grundschuld?

Nein, in der Regel werden Solarkredite ohne Grundbucheintrag realisiert. Die Nutzung einer Grundschuld kann jedoch vorteilhaft sein, wenn du zusätzliche Modernisierungsmaßnahmen planst und mehr Geld benötigst. Im Zuge unserer persönlichen Beratung analysieren wir individuell, welche Variante sich für dein Vorhaben am meisten lohnt.

Kann ich meine Photovoltaikanlage mit einem Privatkredit finanzieren?

Ja, das ist prinzipiell möglich. Ein Privatkredit bietet zwar mehr Flexibilität als ein zweckgebundener Solarkredit, da du freier über das Darlehen verfügen kannst. Allerdings geht dieser Gestaltungsspielraum auch mit höheren Zinssätzen einher. Dein/e Berater/in erklärt dir gern die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Finanzierungsmöglichkeiten.

Kann ich Sondertilgungen leisten oder den PV-Kredit vorzeitig ablösen?

Das hängt von der Art der Finanzierung und den vertraglichen Vereinbarungen ab. Privatkredite lassen sich praktisch jederzeit ablösen, sofern du die Restschuld samt Zinskosten auf einen Schlag begleichen kannst. Bei Baufinanzierungen ist eine kostenlose vorzeitige Ablösung erst nach Ende der Zinsbindung oder zehn Jahre nach Vollauszahlung möglich. Abseits davon verlangen Banken in der Regel eine Vorfälligkeitsentschädigung.