Kreditrechner

Die monatliche Rate berechnen
%
M.
wird berechnet
wird berechnet

Einen Kreditrechner nutzen

Ob es darum geht, ein neues Auto zu kaufen, das Projekt eines Hausbaus ins Auge gefasst wird oder eine andere größere Anschaffung vorgesehen ist – nicht immer steht dafür genügend eigenes Kapital zur Verfügung. Genau dann rückt eine Finanzierung auf den Plan. Wer in Erwägung zieht, ein Darlehen aufzunehmen, nutzt in aller Regel vorab einen Kreditrechner. Mit der Unterstützung eines solchen Tools lassen sich vorab wichtige Fragen klären. Welche das sind, wie dieser kleine Helfer funktioniert und welche Aspekte es zu berücksichtigen gilt, zeigen wir Ihnen in dieser Übersicht.

Jetzt einen Kredit von Kredit.de beantragen

  • Kostenlos
    kostenfreie und unverbindliche Kreditanfrage
  • Persönlich
    Bearbeitung durch einen persönlichen Kreditexperten
  • Individuell
    für jeden Lebensumstand den passenden Kredit
  • Schnell
    Transparent, Fair und Schnell
  • Schufaneutral
    keine negativen Auswirkungen auf Schufa Score
Ein Kreditrechner – Was ist das überhaupt?

So funktioniert ein Kreditrechner

Ein Online Kreditrechner ist dafür vorgesehen, mit wenigen Klicks die Konditionen eines Darlehens zu bestimmen. Sie ermitteln für Ihre persönliche Lebenssituation die möglichst idealen Rahmenbedingungen. Tools dieser Art verlangen nach der Kreditsumme, der geplanten Laufzeit und dem effektiven Jahreszins. Aus den eingetragenen Kenngrößen erhalten Sie dann jeweils die monatliche Gesamtrate, den Zinsaufwand sowie die Gesamtkosten des Kredits.

Ein Kreditrechner – Was ist das überhaupt?

Niemand stürzt sich blind in ein Abenteuer und umso mehr gilt diese Prämisse, wenn es ums Geld geht. Ohne Vorbereitung sofort die Anfrage für einen Kreditvergleich zu stellen, käme wohl einem solchen ungewissen Abenteuer gleich. Aus genau diesem Grund sollte in einem ersten Schritt immer ein Kreditrechner genutzt werden. Tools dieser Art sind kostenlos und ermöglichen demjenigen, der die Aufnahme eines Darlehens plant, verschiedene Szenarien durchzuspielen.

Grundsätzlich funktionieren Kreditrechner alle nach dem gleichen Prinzip. Der Anwender darf die folgenden Parameter selbst bestimmen:

  • gewünschte Kreditsumme
  • Laufzeit des Darlehens
  • effektiver Jahreszins

Das macht es deutlich leichter, überhaupt erst einmal ein Gefühl für die Frage „Wie viel Kredit kann ich mir leisten?“ zu bekommen. Da diese Finanzierungsrechner kostenlos sind, lässt sich beliebig viel mit unterschiedlichen Zahlen durchprobieren. Ein solches Tool hilft Ihnen dabei, komfortabel von zu Hause aus den groben Kostenrahmen für ein Darlehen abzutasten.

Tipp!

Um möglichst realitätsnah mit einem Kreditrechner zu arbeiten, lohnt es sich im Vorfeld, eine Haushaltsrechnung aufzustellen. Darin listen Sie Ihre monatlichen Einnahmen und Ausgaben auf, um sie ins Verhältnis zu setzen. Daraus geht hervor, wie hoch künftig die monatlichen Raten maximal sein dürfen.

Mit umso mehr Gewissheit lässt sich anschließend von einem Kreditvergleich Gebrauch machen.

Die wichtigsten Parameter eines Kreditrechners im Überblick

Kreditbetrag Es ist eine der grundlegenden Fragen für einen Kredit. Wie hoch soll die gewünschte Finanzierungssumme sein – oder mit anderen Worten: Wie viel Geld benötige ich? Wer den Verwendungszweck kennt, vermag auch eine ganz konkrete Aussage zum Betrag zu tätigen.
Laufzeit Neben dem anvisierten Betrag ist auch die Dauer zu bestimmen, in welcher dieser zurückgezahlt werden soll. Hiervon hängt zu einem entscheidenden Teil ab, wie hoch die monatlichen Raten ausfallen.

Grundsätzlich gilt dabei:

  • eine längere Laufzeit führt zu geringeren Raten, kann jedoch auch höhere Zinsen verursachen
  • eine kürzere Laufzeit führt zu höheren Raten, desto niedriger fallen aber i.d.R. die Zinsen aus
Effektivzins Diesen Parameter können Sie zwar im Kreditrechner, nicht aber in der Realität frei bestimmen. Hier haben Aspekte wie die ganz persönliche finanzielle Situation und die Konditionen der jeweiligen Bank Einfluss. Je nachdem, wie der Effektivzins im Rechner angepasst wird, steigen oder sinken die monatlichen Raten.
In aller Regel ermitteln Kreditrechner für Sie zwei wichtige Werte. Das ist zum einen der entstehende Zinsaufwand und zum anderen sind es die Kreditkosten. Teilweise erhalten Sie außerdem einen übersichtlichen Tilgungsplan.
Zinsaufwand Hiermit ist die Summe der effektiven Zinsen gemeint und dementsprechend alle Kosten, die durch das Darlehen entstehen.
Kreditkosten Dieser Wert stellt den Gesamtbetrag dar, der bis zum Ende der Laufzeit an die Bank zurückgezahlt wird. Das bedeutet: Höhe des Darlehens + Zinsen.
Tilgungsplan Der Tilgungsplan ist eine tabellarische Übersicht, in welcher Sie nachvollziehen können, welche Raten und Zinsen bei den gewählten Konditionen jährlich an die Bank zurückgezahlt werden müssen.

Was gibt es bei einem Kreditrechner zu beachten?

Wie es bereits angeklungen ist, soll ein Kreditrechner als Orientierung dienen, um die möglichen Konditionen einer Finanzierung auszumachen. Und dabei gilt es, dem Wörtchen „möglich“ Beachtung zu schenken. Die tatsächlichen Konditionen weichen in aller Regel noch einmal ab, denn eine Bank legt individuell auf den Kunden und seine persönliche Lebenssituation zugeschnittene Bedingungen fest. Das bedeutet, das Kreditinstitut berücksichtigt selbstverständlich die Vermögensverhältnisse. Es können aber unter Umständen auch berufliche Aspekte wie ein Beamtenstatus eine wichtige Rolle spielen. Folgende Kriterien vermag ein Kreditrechner nicht oder nicht mit voller Aussagekraft zu beleuchten:

Effektiver Jahreszins

Der effektive Jahreszins schließt neben den Sollzinsen für den Kredit auch eventuelle Nebenkosten ein. Das können etwa zusätzlich entstehende Bearbeitungsgebühren sein. Für die Berechnung des Darlehens ist er unabdingbar – wie hoch er aber unter dem Strich ausfällt, hängt von den Konditionen der Bank ab.

Berufsgruppe

Bei einer speziellen beruflichen Tätigkeit kann es Sonderkonditionen geben. So erhalten zum Beispiel Beamte des Öfteren bessere Bedingungen für einen Kredit, da sie eine hohe Jobsicherheit vorzuweisen haben. Ganz ähnliche Regelungen sind zudem häufiger bei Pensionären zu konstatieren.

Verwendungszweck

Für gewöhnlich haben Sie die Möglichkeit, den Verwendungszweck des Kredits vor der Berechnung auszuwählen. Das liegt daran, weil bestimmte Finanzierungen mit besonderen Konditionen verbunden sind. Um nur ein Beispiel zu nennen: Bei einem Autokredit fällt zum Ende eine höhere Schlussrate an. Aus diesem Grund gibt es unterschiedliche Finanzierungsrechner.

Die verschiedenen Arten von Kreditrechnern

Die verschiedenen Arten von Kreditrechnern

Mit unterschiedlichen Vorhaben können auch jeweils spezifische Arten von Darlehen verbunden sein. Der Autokredit ist nur eine Möglichkeit. Er bringt als eine zweckgebundene Finanzierung grundsätzlich andere Eigenschaften mit sich, als wenn es sich um einen reinen Privatkredit handelt. Solche zweckgebundenen Kredite sind üblicherweise zu günstigeren Konditionen erhältlich.

Warum ist das so? Die Bank betrachtet den Wagen als Sicherheit. Sollte es im ungünstigsten Fall dazu kommen, dass der Kreditnehmer nicht mehr in der Lage ist, die Raten zu begleichen, kann immer noch das Auto verkauft werden. Demnach zeigt sich das Ausfallrisiko wesentlich geringer, wodurch sich längere Laufzeiten oder niedrigere Raten einräumen lassen.

Gesondert wird auch die Baufinanzierung behandelt. Ob es um den Bau eines Eigenheims oder die Anschaffung einer Eigentumswohnung geht – den Auftakt macht eine anfängliche Tilgung. Nach dieser richten sich anschließend die monatlichen Raten und die Kreditlaufzeit. Wichtig ist für den Kreditnehmer dabei eine Sollzinsbindung, worunter ein fest vereinbarter Zeitraum verstanden wird, in dem sich die Zinsen nicht ändern.

Aus den genannten Gründen gibt es spezielle Rechner für Baufinanzierungen oder auch für einen Autokredit. Auch für eine geplante Umschuldung – die Ablösung eines alten, teuren Darlehens durch ein neues mit günstigeren Bedingungen – lassen sich darauf ausgerichtete Tools nutzen.

Vorteile eines Kreditrechners

Abschließend soll noch einmal auf den Punkt gebracht werden, was ein Kreditrechner leisten kann und worin seine Stärken liegen.

leicht zu handhaben

Mit wenigen Eingaben erhält der Anwender die gewünschten Ergebnisse zu seinen Parametern.

diverse Szenarien durchspielen

Mit wenigen Eingaben erhält der Anwender die gewünschten Ergebnisse zu seinen Parametern.

gibt Orientierung

Wie sehen die Konditionen eines Kredits in etwa aus? Bei der Beantwortung dieser Frage verschaffen die Finanzierungsrechner Klarheit.

Es wird greifbarer, welche Darlehenssumme sich der Kreditnehmer mit seinem verfügbaren monatlichen Budget leisten kann.

Damit lässt sich eine Wissensgrundlage für einen Kreditvergleich schaffen.

schafft Übersichtlichkeit

Sofort wird mit Hilfe des Kreditrechners ersichtlich, wie sich die monatlichen Kosten durch das Anpassen der einzelnen Parameter verändern.

Sofern ein solches Tool auch einen Tilgungsplan veranschaulicht, erhalten Sie die pro Jahr zu begleichenden Raten und Zinsen aufgelistet.

unverbindlich und kostenlos

Kreditrechner stehen Ihnen kostenfrei im Netz zur Verfügung und lassen sich beliebig oft nutzen, ohne dass Sie dafür eine Verbindlichkeit eingehen.