Vorvertragliche Informationen

Vorvertragliche Informationen zum Darlehensvermittlungsvertrag

(§ 655a Abs. 2 S. 1 BGB i.V.m. Artikels 247 § 13 Absatz 2 und § 13b Absatz 1 EGBGB)

 

Bevor Sie einen Darlehensvermittlungsvertrag mit KREDIT.DE abschließen, möchten wir Sie über ein einige wichtige Dinge informieren. Bitte nehmen Sie sich daher ein wenig Zeit und lesen Sie diese Information aufmerksam durch. Sollten Sie Fragen haben, können Sie uns jederzeit gern ansprechen.

Kontaktdaten

Für Fragen im Zusammenhang mit diesen vorvertraglichen Verbraucherinformationen, dem Kreditvermittlungsvertrag oder Ihrem Finanzierungswunsch, wenden Sie sich bitte direkt an:

KREDIT.DE GmbH, Deisterstraße 20, 31785 Hameln

Tel: 05151 – 981 866 6, E-Mail: mail@KREDIT.DE

(nachfolgend KREDIT.DE genannt)

Umfang der Befugnisse

Als Kreditvermittler ist KREDIT.DE nicht für einen oder mehrere bestimmte Darlehensgeber tätig. KREDIT.DE handelt als unabhängiger Vermittler zwischen Ihren Kundeninteressen und einer Vielzahl von potentiellen Darlehensgebern. Derzeit bestehen Kontakte zu einer Vielzahl von Finanzierungspartnern aus dem Bereich der Sparkassen (z. B. zur Landesbank Berlin), aus dem genossenschaftlichen Bereich (z. B. zu den PSD Banken) und aus dem Bereich der Privatbanken (z. B. zur Deutschen Bank).

KREDIT.DE verfügt über behördliche Erlaubnisse zur Erbringung von Darlehensvermittlungs- und -Beratungsleistungen im Sinne von § 34c Absatz 1 GewO sowie § 34i Absatz 1 Satz 1 GewO. Die Erlaubnisse wurden durch die IHK Hannover mit Bescheid vom 01.03.2018 erteilt.

Die entsprechende Erlaubnis ist im Internet auf der Seite www.vermittlerregister.info unter der Registernummer D-W-133-DSUU-01 abrufbar.

Vergütung

KREDIT.DE erhält von Ihnen für die Darlehensvermittlung grundsätzlich keine gesonderte Vergütung. Etwas Anderes gilt nur dann, wenn mit Ihnen explizit eine gesonderte Vergütungspflicht schriftlich vereinbart wurde.

Sofern KREDIT.DE von Ihnen direkt eine Vergütung erhalten sollte, wird diese Vereinbarung gegenüber den Finanzierungspartnern offengelegt und die Vergütung bei der Berechnung des effektiven Jahreszinses berücksichtigt.

Erstattung von Auslagen

Als Darlehensvermittler verlangt KREDIT.DE von Ihnen grundsätzlich keine Erstattung von Auslagen. Etwas Anderes gilt nur dann, wenn es schriftlich vereinbart wurde und die Auslagen in Ihrem Interesse für die Erfüllung des Darlehensvermittlungsvertrages anfallen (z.B. Portokosten, Kosten für Auskünfte) oder angefallen sind. Die Höhe der etwaig anfallenden Auslagen ist betragsmäßig auf den Betrag begrenzt, der als Vergütung KREDIT.DE im Falle der erfolgreichen Vermittlung des Darlehens gezahlt worden wäre.

Entgelt durch einen Dritten

Wenn KREDIT.DE Ihnen erfolgreich ein Darlehen vermittelt hat, erhält KREDIT.DE vom dem jeweiligen Finanzierungspartner eine Vergütung. Die Vergütung resultiert dabei anteilig aus den Zinszahlungen, Prämien und ggf. Abschlusskosten, die Ihnen vom jeweiligen Finanzierungspartner in Rechnung gestellt werden. Die Höhe der Vermittlungsprovision ist vom konkreten Finanzierungsprodukt, dem Aufwand der Kreditvermittlung sowie den Konditionen der Finanzierung abhängig, die der Finanzierungspartner festlegt. Die branchenübliche Vermittlungsprovision beträgt dabei bis zu 11% des Brutto-Darlehensbetrages. Die konkrete Höhe der Vermittlungsprovision kann erst mit Erstellung des Darlehensvertrages mit dem Finanzierungspartner errechnet werden und wird Ihnen vor Abschluss des Darlehensvertrages gesondert mitgeteilt.

Unter bestimmten Umständen erhält KREDIT.DE in Abhängigkeit von der im jeweiligen Kalenderjahr vermittelten Gesamtsumme an Finanzierungen und der Erfüllung qualitativer Voraussetzungen einen Sonderbonus von einzelnen Finanzierungspartnern. Der Sonderbonus stellt eine einmalige Sonderzahlung dar. Zum Zeitpunkt der Bearbeitung Ihres Finanzierungswunsches steht dabei noch nicht fest, ob und ggf. in welcher Höhe KREDIT.DE einen solchen Sonderbonus erhalten wird. Eine anteilige Erstattung der Bonuszahlungen auf die Vergütung aus dem Darlehensvermittlungsvertrag findet nicht statt.

Zusätzlich zu der Vermittlungsprovision ist es möglich, dass einzelne Finanzierungspartner sonstige Gebühren für die Nutzung von Internetplattformen an andere Dienstleistungsunternehmen zahlen. Hierauf hat KREDIT.DE keinen Einfluss.