Kredit Wiki
Mit Kredit.de zu Ihrem Wunschkredit

Wertermittlung

Einige Darlehen werden allein aufgrund der persönlichen Bonität vergeben. Dies sind in der Regel kleinere Kredite oder es handelt sich um Kunden mit einem hohen pfändbaren Einkommen. Somit könnte der Kreditgeber im Falle der Nichtzahlung relativ wahrscheinlich sein Kapital aus der Vollstreckung (zum Beispiel durch Lohnpfändung oder ähnliches) zurückerhalten.

Für andere Darlehen, oder bei Kunden mit geringerer Bonität werden indessen Sicherheiten verlangt. Diese können vielfältig sein. Zum Beispiel kann es sich um ein Auto handeln, um Maschinen oder sogar um ganze Grundstücke bzw. Immobilien. Doch egal, um was es sich handelt, es ist immer notwendig den Wert dieser Sicherheit festzustellen. Denn nur wenn der Wert dieser Sicherheiten mindestens so hoch ist wie der Kredit, kann der Finanzierende sicher sein, auch bei einer Zahlungsunfähigkeit des Schuldners sein Geld zurückzuerhalten.

Die Wertermittlung stellt also den wichtigsten Punkt bei der Vergabe größerer Kredite dar. In den meisten Fällen werden Vergleichsdaten herangezogen. Es wird also genau geprüft, wieviel ein vergleichbares Objekt am Markt im Verkauf erzielen würde. Bei Häusern wird neben dem Objekt an sich (Baujahr, Ausstattung, Größe, etc.) auch die Umgebung mitbewertet. Gute Anbindung in interessanter Lage bringt einen höheren Verkaufspreis als ein Haus im Industriegebiet ohne Bushaltestelle.

Ebenso ist es bei Autos. Hier lassen sich die Ausstattung und die gefahrenen Kilometer direkt mit Preislisten auswerten, viele kennen in diesem Zusammenhang die sogenannte Schwacke-Liste.

Kosten für die Wertermittlung

In früheren Zeiten haben Banken die Wertermittlungskosten ihren Kunden in Rechnung gestellt. Doch der BGH hat in einem Urteil diese Vorgehensweise abgelehnt. So durften Kunden bis 2014 (insgesamt bis 10 Jahre nach Erhebung der Gebühren) diese Gebühren zurückfordern. Seit 2014 sind diese Ansprüche jedoch verjährt. Rückforderungen können daher nur noch in ganz bestimmten wenigen Fällen möglich sein. Im Internet gibt es Anwaltskanzleien, die (häufig) kostenfrei Ihre Unterlagen auf Fehler prüfen und Ihnen die Chancen aufzeigen.

Button nach oben