Kredit Wiki
Mit Kredit.de zu Ihrem Wunschkredit

Wechselkredit

Der Wechselkredit ist ein spezieller Kredit, der mit einem Wechsel besichert wird. Bei diesem Kredit erhält der Begünstigte des Wechsels einen Wechsel vom Bezogenen zur Begleichung einer Schuld. Üblicherweise besteht aber noch eine bestimmte Frist bis zur tatsächlichen Fälligkeit des Wechsels, weshalb der Begünstigte auch noch nicht über den jeweiligen Betrag verfügen kann. Es gibt jedoch auch noch eine Möglichkeit, wie er bereits vor dem Fälligkeitstag zu seinem Geld kommen kann. Denn er kann den Wechsel einer Bank verkaufen, die ihm dafür einen Kredit gewährt. Die Bank holt sich den jeweiligen Betrag aber natürlich nicht vom Begünstigen, der den Auszahlungsbetrag erhalten hat, sondern vom Bezogenen, der auf dem Wechsel genannt wird. Der Wechsel selbst stellt somit die Sicherheit für den Kredit dar. Für die vorzeitige Auszahlung des Betrages verrechnet die Bank eine bestimmte Diskontierungsgebühr, die gleich vom Auszahlungsbetrag abgezogen wird. Der Wechsel stellt für den Kreditgeber eine verbindliche Zusage dar, dass der Kreditnehmer der Rückzahlung des Kredites nachkommen wird. Natürlich muss der Wert des Wechsels dabei der Höhe der Kreditsumme entsprechen. Dennoch wird sich der Kreditgeber auch von der Bonität des Kreditnehmers überzeugen und nicht einfach nur so einen Kredit an ihn auszahlen. Auch Banken können einen Wechselkredit bei der Zentralbank aufnehmen.

Button nach oben