Kredit Wiki
Mit Kredit.de zu Ihrem Wunschkredit

Tilgungsplan

Jedes Darlehen, sogar endfällige Darlehen, müssen irgendwann zurückgezahlt werden. Mindestens werden allerdings Zinszahlungen fällig. Um einen Überblick zu bekommen, wann welche Zahlungen fällig sind und wie hoch der Tilgungsanteil der jeweiligen Zahlungen ist, wird bei Abschluss des Darlehensvertrages auch ein Tilgungsplan erstellt. Hieraus gehen alle wichtigen Zahlen und Daten genau hervor.

Theoretisch kann jeder Kreditnehmer auch selbst einen Tilgungsplan erstellen, es ist jedoch recht aufwändig, da bei jeder Tilgungsrate die Zinszahlungen nur noch auf die Restschuld berechnet werden dürfen. Somit wäre für jeden Zahlungstermin eine neue Berechnung nötig, bei monatlichen Raten eben eine Berechnung pro Monat. Eine einfache Formel hilft hier nicht weiter.

Helfen können Ihnen hier Tilgungsrechner aus dem Internet, die anhand weniger Eingaben einen sehr guten Tilgungsplan erstellen können. Ebenfalls gibt es vorgefertigte Excel-Tabellen, die die einzelnen Termine berechnen können.

Falls eine Zinsbindungsfrist vereinbart wurde, ist zwar der Tilgungsplan bis zum Ende berechnet, aber am Endpunkt der Frist steht meist ein Hinweis, dass die weiteren Raten nur stimmen, falls der Zinssatz so bleibt. Dies ist natürlich nicht der Fall, da er an die neuen Marktzinsen angepasst werden muss. Der Zinssatz nach Zinsbindungsende kann also höher, aber auch niedriger sein.

Ebenfalls ein Sonderfall ist die Sondertilgungsmöglichkeit. Denn da die Bank im Vorfeld nicht weiß, ob und in welcher Höhe eine Sondertilgung erfolgt, kann dies auch nicht im Tilgungsplan berücksichtigt werden. Sobald eine Sondertilgung erfolgt ist, muss ein neuer Tilgungsplan erstellt werden, da sich ja sofort die Zinshöhe ändert.

Button nach oben