Kredit Wiki
Mit Kredit.de zu Ihrem Wunschkredit

Ratenkredit

Ein Ratenkredit ist ein Darlehen, dessen Rückzahlung in mindestens zwei Teilzahlungen erfolgt. Diese Definition trifft auf viele Kreditarten zu. Darunter der typische Konsumentenkredit, einige Arten von Unternehmenskrediten, Autokredite, usw.

Das Problem, das viele Menschen verwirrt, ist: Man kann Kredite nach vielen unterschiedlichen Arten unterscheiden. So kann nach Tilgungsart unterschieden werden (Endfälliges Darlehen, Abzahlungsdarlehen oder Annuitätendarlehen), nach Einsatzzweck (Konsumkredit oder Produktivkredit), nach Sicherungsart (Blankokredit, Grundschulddarlehen), etc. Außerdem „erfinden“ Kreditgeber immer wieder neue Namen für alte Verträge, so wird der normale Ratenkredit schnell zum „Blitzkredit“, „Eilkredit“ oder „Autokredit“. Auch Kredite speziell für Senioren oder Studenten werden angeboten.

Eine Definition ist per se einfach nicht möglich.

Bei der Frage, ob es sich um einen Ratenkredit handelt oder nicht, müssen Sie einfach nur überprüfen, ob der Darlehensbetrag in einer Summe oder in mehreren Teilen zurückgezahlt wird. Gemeint ist damit nur der Kreditbetrag, nicht die laufenden Zinszahlungen.

Kreditsummen, Zinssätze, Laufzeiten

Da ein Ratenkredit, wie oben beschrieben, sehr viele verschiedene Ausprägungen haben kann, ist auch die Aussage über die Konditionen schwierig. Wenn man auf die Straße geht, und Passanten nach der Definition von Ratenkredit fragt, merkt man schnell, dass die meisten Menschen dann den standardisierten Privatkredit im Kopf haben. Hierzu gibt es inzwischen jede Menge Werbung. Es handelt sich bei diesen Krediten fast ausschließlich um Konsumkredite.

Diese sind durch die standardisierten Bedingungen recht gut vergleichbar, denn neben den sich ähnelnden Zinskonditionen haben Banken auch ähnlich lange Laufzeiten, ähnliche Berechnungsmethoden für die Zinsfälligkeit, etc.

Also wenden wir uns den Konditionen etwas näher zu: Die Laufzeiten betragen 6 Monate bis 10 Jahre, die Zinshöhe ist bonitätsabhängig und liegt zwischen 1,8% und 15%. Die in den Kreditvergleichen angegebenen Zinssätze müssen für ca. 2/3 der gewährten Kredite erzielt werden können. Die Regelungen zu Kündigungs- und Sondertilgungsmöglichkeiten und andere Bedingungen, unterliegen den Bestimmungen für Verbraucherkreditverträge.

Allerdings gilt auch hier wieder: Auch ein endfälliges Darlehen ist streng genommen ein Verbraucherkreditvertrag, aber kein Ratenkreditvertrag. Welche Bedingungen also für einen Kredit gelten, sollten Sie im Einzelfall genau prüfen.

Als Faustregel kann man sagen: Je länger ein Kredit läuft, desto höher sind die Zinskosten, selbst wenn der Zinssatz gleich ist. Allerdings nehmen viele Banken bei längeren Laufzeiten auch höhere Zinssätze, da sie das Zinsänderungsrisiko tragen. Schließlich könnte es sein, dass während der Laufzeit der Leitzins steigt. Dann wäre theoretisch bei einer Neukreditvergabe ein höherer Zins zu erzielen.

Bearbeitungsgebühren, wie sie früher üblich waren, sind inzwischen durch mehrere Gerichtsurteile als unzulässig eingestuft worden. Aufgrund vieler Klagen und hoher Erstattungskosten der Banken, wird heutzutage keine Bank mehr Gebühren für einen Kredit erheben.

Kredithöhe hängt stark vom freien Einkommen ab

Das frei verfügbare Einkommen ist der Teil Ihres Einkommens, der nicht für die laufenden Ausgaben benötigt wird. In der Regel berechnet die Bank Ihre laufenden Kosten nicht exakt, sondern verwendet Pauschalen für die Haushaltsführung und Miete. Teils sind diese Pauschalen jedoch anpassbar, falls man beispielsweise viel höhere oder geringere Mietkosten hat. Was dann theoretisch übrig bleibt, wäre für eine Kreditrate möglich. Sie sollten allerdings einplanen, dass dies der höchstmögliche Betrag wäre. Kommt dann doch noch etwas dazwischen, z. B. eine teure Autoreparatur, müssten Sie einen zusätzlichen Kredit mit erneuter Rate abschließen.

Genau diese Tatsache ist Schuld an der Überschuldung vieler Haushalte. Teilweise abgezahlte Kredite werden aufgestockt oder umgeschuldet und die Laufzeit verlängert, um die Raten wieder niedriger zu bekommen. Sollten Sie in eine solche Falle geraten sein, scheuen Sie sich nicht, einen Schuldenberater aufzusuchen. Der kann mit Ihnen die Finanzen ordnen und überhöhte Ausgaben identifizieren, noch bevor Sie in Zahlungsschwierigkeiten kommen.

Button nach oben