Kredit Wiki
Mit Kredit.de zu Ihrem Wunschkredit

Postidentverfahren

Banken sind per Gesetz dazu verpflichtet, ihre Kunden eindeutig zu identifizieren. Gerade im Fernabsatzgeschäft stellt die persönliche Identifizierung der Kunden jedoch ein Problem dar. Um also die Legitimationsprüfung korrekt und nach den gesetzlichen Vorgaben durchführen zu können, arbeiten so gut wie alle Banken mit dem Postidentverfahren. Hier wird die Hilfe der Mitarbeiter in den Postfilialen in Anspruch genommen.

Ablauf des Verfahrens

Der Kunde bekommt zusammen mit seinen Vertragsunterlagen (z. B. mit dem Kreditantrag) auch ein Postident-Formular. Er kann dann mit seinen unterschriebenen Unterlagen und dem Formular einfach in eine Postfiliale gehen. Der Mitarbeiter dort prüft dann den Ausweis und trägt die Daten auf dem Postident-Formular ein. Dazu kommt eine Referenznummer, damit der Vertragspartner die Sachen auch einwandfrei zuordnen kann. Außerdem wird die Unterschrift direkt geprüft. Somit bestätigt also der Postmitarbeiter die korrekte Identität des Kunden.

Alternative Verfahren im digitalen Zeitalter

Durch die Digitalisierung und den stetigen Ausbau der Internetverbindungen ist heute ein weiteres Verfahren weit verbreitet. Das Videoident-Verfahren. Der Vorteil daran ist: Es kann von überall auf der Welt durchgeführt werden, Filialen sind nicht nötig. Während es für das Postidentverfahren nur wenige Anbieter, nämlich hauptsächlich die deutsche Post AG und eingeschränkt auch den Hermes Paketdienst gab, kann das Videoident-Verfahren von vielen verschiedenen Wettbewerbern angeboten werden. Voraussetzung ist, dass die Vorgaben der BaFin für die Videolegitimation erfüllt werden. Somit können Kreditinstitute und Banken selbst ihren Partner für die Online-Legitimation auswählen.

Der Ablauf ist ähnlich, wie er auch in der Bankfiliale wäre. Zunächst wird ein Video-Chat gestartet. Dafür kann ein PC, Laptop oder sogar das Smartphone genutzt werden. Somit besitzen die meisten Menschen bereits die technischen Voraussetzungen. Vor der Kamera muss dann der Ausweis in bestimmten Winkeln gehalten werden, so dass die Echtheitsmerkmale gut zu sehen sind. Außerdem wird ein Foto des Ausweises bei der Bank hinterlegt. Der Mitarbeiter prüft selbstverständlich auch die Ähnlichkeit mit dem Foto, genauso wie es ein direkter Kontakt ermöglichen würde. Die Identität wird dann bestätigt. Die Vertragsunterlagen müssen teilweise nicht einmal mehr im Original unterschrieben werden, häufig reicht die Vertragsannahme per Häkchen.

Button nach oben