Kredit Wiki
Mit Kredit.de zu Ihrem Wunschkredit

Mikrokredite

Besonders Menschen mit geringer Bonität, zum Beispiel wegen eines geringen oder bei Kreditprüfungen nicht anrechenbaren Einkommens oder einer schlechten Schufa-Auskunft, benötigen häufig kleine Kreditsummen um einmal unvorhergesehene Finanzengpässe zu überbrücken.

Wo bei anderen der Dispokredit weiterhilft, fehlt hier diese Möglichkeit. Solche kleinen Kredite, häufig nur 400,- – 1.000,- Euro hoch, helfen vielen Menschen sehr weiter. Anbieter gibt es im Internet zu Hauf, manchmal ist es jedoch sinnvoller, einen höheren Kreditbetrag zu beantragen, damit endlich eine Rücklage vorhanden ist, falls wieder einmal etwas anfällt.

Bei diesen kleinen Privatkrediten handelt es sich jedoch nicht um die eigentliche Definition von Mikrokrediten. Dennoch werden viele Kredite unter dem Namen Mikrokredit im Internet (auch von normalen Geschäftsbanken) angeboten.

Mikrokredite in ihrer eigentlichen Form

Bereits 1971 wurden die ersten Mikrokredite vergeben, damals allerdings noch nicht unter dieser Bezeichnung. Gemeint sind Klein- und Kleinstkredite, die als Entwicklungshilfe an Menschen in Entwicklungsländern vergeben werden.

Die Gründe dafür sind von unterschiedlichster Form. Dazu zählt der Kauf von Getreide zum Säen, Ausstattung eines Süßwarenhandels, Unterstützung von Bastelarbeiten mit denen Frauen ein bescheidenes Einkommen erzielen können. Hauptsächlich werden tatsächlich Frauen gefördert, verschiedenen Quellen zufolge in bis zu 95% aller vergebenen Kredite sind Frauen die Kreditnehmerinnen.

Herausgegeben werden Mikrokredite von darauf spezialisierten Kreditinstituten, aber auch von Privatpersonen. Es gibt sogar ein Portal im Internet auf dem verschiedene Projekte in Entwicklungsländern direkt unterstützt werden können. Zinsen bekommen die Anleger allerdings nicht. Die Mikrokredit-Banken vor Ort berechnen allerdings schon Zinsen, um ihre Ausgaben für die Abwicklung zu finanzieren. Im Vergleich zu den Kredithaien vor Ort sind die Mikrokredite aber dennoch recht günstig.

Mikrokredite in Deutschland

In Deutschland gründete die Bundesregierung den Mikrokreditfonds Deutschland. Die Mittel in dem Fonds stammen teilweise aus dem Bundeshaushalt und dem Europäischen Sozialfonds. Die Mittelvergabe läuft über verschiedene Mikrokreditinstitute (MFI). Zweck ist es, die Kreditvergabe an Existenzgründer und junge Unternehmen zu ermöglichen, die wegen Bonitätsmangel anderweitig keine Kredite bekommen würden.

Kredithöhen sind hier je nach MFI 10.000,- Euro bis 20.000,- Euro. Die Vorgaben für Mikrokredite sind einzuhalten, innerhalb dieser Rahmen dürfen die MFI jedoch die Konditionen und die Ausgestaltung der Produkte frei gestalten.

Grundsätzlich ist der Zinssatz bei Mikrokrediten etwas höher, was zum einen am höheren Aufwand liegt (viele kleine Kreditsummen statt einer großen) und zum zweiten an der geringeren Bonität der Kreditnehmer.

Infos zu echten Mikrokrediten in Deutschland finden Sie auf www.mein-mikrokredit.de

Button nach oben