Kredit Wiki
Mit Kredit.de zu Ihrem Wunschkredit

Mietkaution

Die Mietkaution ist eine Zahlung des Mieters an den Vermieter zu Beginn eines Mietverhältnisses. Die Höchstsumme für die Mietkaution beträgt drei Monatskaltmieten und darf in drei gleich hohen Teilzahlungen geleistet werden. Die erste Rate muss bei Beginn des Mietverhältnisses geleistet werden.

Anlage getrennt vom restlichen Vermögen

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Mietkaution anzulegen.

  1. Der Vermieter eröffnet ein Sparkonto bei der Bank. Wirtschaftlich Berechtigter muss dann der Mieter sein. Die Zinszahlungen stehen dann ihm zu und werden bei Vertragsbeendigung mit ausgezahlt. Durch dieses typische Mietkautionskonto ist die Kaution auch vor dem Zugriff etwaiger Gläubiger geschützt.

  2. Der Mieter eröffnet ein Sparkonto auf eigenen Namen und zahlt die Kaution ein. Anschließend wird das Konto an den Vermieter verpfändet. Das Sparbuch wird dem Vermieter ausgehändigt. Somit ist auch hier eine Pfändung gegen den Mieter nicht möglich. Der Vermieter muss dann bei der Bank die Freigabe erklären, wenn er die Mietkaution nicht benötigt.

Alternativen zur Barkaution

Anstelle einer Barzahlung kann ebenfalls ein Aval über eine Bank abgeschlossen werden. Ebenfalls möglich wäre eine Kautionsversicherung. Diese funktioniert ähnlich wie ein Aval. Die Versicherung gibt eine Bürgschaft gegen eine monatlich zu zahlende Gebühr. Auch die Bürgschaft der Eltern (oder anderer nahestehenden Personen) wäre möglich.

Anbieter von Bürgschaften und Garantien werben damit, dass man seine Liquidität erhält, wenn man die Mietkaution nicht auf einen Schlag zahlen muss. Das stimmt zwar, jedoch rechnet sich das Angebot tatsächlich nur, wenn die Alternative ein teurer Kredit ist. Wenn Sie das Geld haben, ist eine Hinterlegung als Mietkaution in den meisten Fällen günstiger. Vergleichen Sie doch einfach anhand eines Zinsrechners die Kosten und die Nutzen. Erwirtschaften Sie mit einem Wertpapierdepot im Schnitt 10% pro Jahr ist ein Verkauf gar keine Überlegung wert.

Button nach oben