Kredit Wiki
Mit Kredit.de zu Ihrem Wunschkredit

Kreditkonsolidierung

Eine Kreditkonsolidierung ist ratsam, wenn mehrere Kredite, Darlehen oder Finanzierungen bestehen und die Zinsaufwendung für alle Kredite im Einzelnen die Zinsaufwendungen eines Konsolidierungskredites übersteigen. Durch eine Kreditkonsolidierung können die einzelnen Kredite und Darlehen abgelöst werden, um in einem einzigen, neuen Darlehen zusammengefasst zu werden. Somit stellt eine Kreditkonsolidierung eine Umschuldung der bereits bestehenden Verbindlichkeiten dar und vereinfacht meist die Situation der Kreditnehmer – zudem kann durch die Kreditkonsolidierung eine Kosteneinsparung erreicht werden. Eine Kreditkonsolidierung in Zeiten von niedrigen Zinssätzen ist besonders vorteilhaft, wenn die bereits bestehenden Kredite mit einem hohen Zinssatz abgeschlossen sind. Allerdings ist in manchen Kreditverträgen eine Gebühr für die vorzeitige Ablösung der Kreditsumme beinhaltet. Dennoch ist es sinnvoll, sämtliche laufenden Kredite und Darlehen über die Kreditkonsolidierung zusammenzufassen, sobald die Zinsaufwendungen für den neuen Gesamtkredit geringer ist als für die Einzelkredite. Ein weiterer Vorteil für den Kreditnehmer stellt sich dar, indem nur noch an einen einzigen Kreditgeber entsprechende Monatsraten abbezahlt werden müssen. Dies ist für viele übersichtlicher und besser kalkulierbar. Ein weiterer Vorteil der Kreditkonsolidierung für die Kreditnehmer ist die Möglichkeit, den neuen Gesamtkredit zu günstigeren Kreditkonditionen erhalten zu können. Gerade für kleine Kreditsummen lohnt oftmals eine Umschuldung, denn hier sind die Kreditgebühren meist höher, da der Kreditgeber hier seine Kosten auf einen kleineren Betrag verteilt und entsprechend im Effektivzins umlegt.