Kredit Wiki
Mit Kredit.de zu Ihrem Wunschkredit

Immobilienkredit

Wie der Name bereits sagt, wird der Immobilienkredit für die Finanzierung von Immobilien genutzt. Hierbei kann entweder der Kauf oder aber auch der Bau von Immobilien finanziert werden. Der Immobilienkredit wird von den meisten Banken und Kreditinstituten angeboten. Dieser Kredit ist vor allem auf die Finanzierung von größeren Summen ausgerichtet, wie sie bei Immobilienfinanzierungen benötigt werden. Der Immobilienkredit weist aufgrund der hohen Finanzierungssumme üblicherweise auch eine sehr lange Laufzeit auf, damit die monatlichen Raten für den Kreditnehmer nicht zur Belastung werden. So können Laufzeiten von 25 oder auch 30 Jahren vereinbart werden. In der Regel wird für den Immobilienkredit auch mit günstigen Zinsen geworben, was bei den veranschlagten Summen für den Kreditnehmer auch von Vorteil ist, da sich ansonsten eine sehr große Rückzahlungssumme ergeben würde. In einigen Fällen können sogar Förderungen in Anspruch genommen werden, wodurch die Zinsbelastung noch einmal gesenkt werden kann. Eine günstige Verzinsung wird üblicherweise vor allem dann gewährt, wenn der Kreditnehmer Sicherheiten aufweisen kann. Diese werden von ihm in der Regel in Form eines Grundstücks oder einer Immobilie zur Verfügung gestellt. Dabei stattet er den Gläubiger mit dem Recht aus, auf die Immobilie, die mit dem Kredit finanziert wird, zugreifen zu können und diese zu verwerten, um etwa durch Zwangsversteigerung oder eine andere Art der Verwertung seine Forderungen an den Schuldner abdecken zu können. Durch diese hochwertige Sicherheit verringert sich das Verlustrisiko des Gläubigers und er ist bereit, die Zinsen zu senken. Vor allem natürlich dann, wenn es noch keine anderen Ansprüche auf das Grundstück gibt.

Button nach oben