Kredit Wiki
Mit Kredit.de zu Ihrem Wunschkredit

Festzinskredit

Ein Festzinskredit ist ein Kredit, bei dem ein fester Zinssatz für die Berechnung der Zinsen vereinbart wird. Der Zinssatz wird hierbei auch als Festzins bezeichnet. Der Festzinskredit bietet im Vergleich zum Kredit mit einem variablen Zinssatz die Möglichkeit, die Zinsbelastung über die Laufzeit gesehen fest unter Kontrolle und im Überblick zu haben, da sich diese während der Laufzeit so gut wie nicht verändern. Denn da sich der Zinssatz während der gesamten Laufzeit, die ebenfalls fest vereinbart wurde und nicht mehr verändert wird, wenn alles abläuft wie geplant, nicht mehr ändert, verändern sich weder die Gesamthöhe der Zinsen noch der Zinsanteil pro Rate. Dies kann für den Kreditnehmer einen entscheidenden Vorteil darstellen. Denn auf diese Weise kann er mit einer festen Rate kalkulieren und gut einschätzen, ob er diese Rate auch immer leisten können wird oder nicht. Auch die Gesamtbelastung durch den Kredit kann somit bereits am Anfang der Laufzeit fest vorhergesagt werden. Für den Kreditgeber ergibt sich dadurch unter anderem auch ein geringerer Abwicklungsaufwand, da die Zinsen nicht immer wieder angepasst werden müssen, sondern immer gleich hoch bleiben. Dem Kreditgeber kann bei allgemein steigenden Zinsen durch den Festzins allerdings auch ein Geschäft entgehen, während der Kreditnehmer von dieser Situation profitieren würde. Denn durch den Festzins steigen die Zinsen für seinen Festzinskredit nicht mit und er muss nicht mehr bezahlen, wie es jedoch bei einem variablen Zinssatz der Fall wäre. Ebenso kann es ihm aber auch umgekehrt ergehen. Denn wenn die allgemeinen Zinsen unter die Höhe des Festzinses sinken sollten, muss er noch immer die gleiche Zinsenhöhe bezahlen. Dadurch würde wiederum die Bank profitieren.