Kredit Wiki
Mit Kredit.de zu Ihrem Wunschkredit

Anschlussfinanzierung

Wird eine Finanzierung bei der Bank abgeschlossen, wird in der Regel eine Zinsbindung vereinbart, die früher endet, als das Darlehen abgezahlt ist. Für die Restschuld muss also ein weiteres Darlehen aufgenommen, oder die Restschuld zurückgezahlt werden. In den meisten Fällen kommt hier die Anschlussfinanzierung in Frage.

Bei der gleichen Bank bleiben kann teuer werden

In der Regel versenden Banken kurz vor Ende der Zinsbindungsfrist ein Angebot für die Prolongation an ihre Kunden. Hier werden in der Regel keine neuen Prüfungen vorgenommen. Weder wird der Beleihungswert geprüft, noch Unterlagen zum Einkommen. Wer noch im Kopf hat, welche Unterlagen damals bei der Finanzierung benötigt wurden, wird hier versucht sein, auch ein überteuertes Angebot anzunehmen. Banken wissen dies, daher sind häufig diese Angebote teurer als ein Neuabschluss. Allerdings gilt auch für die Bank der erhöhte Aufwand und die damit verbundenen Kosten. Gerade, wenn Sie werterhöhende Renovierungsmaßnahmen am Objekt durchgeführt haben, lohnt sich die komplette Neuverhandlung, da in der Regel der Beleihungswert steigt und damit der angebotene Zinssatz fällt.

Das Wichtigste ist, zu wissen, dass Sie in der Wahl der Bank völlig frei sind. Sie können also ganz in Ruhe Vergleichsangebote einholen und sich für das beste Angebot entscheiden. Wenn Sie einmal alle Unterlagen beisammen haben, ist das kaum noch ein Aufwand, da die meisten Banken ähnliche Unterlagen von Ihnen anfordern werden. Noch einfacher geht dies bei einem Kreditvermittler. Dieser kann die Konditionen mehrerer Banken einsehen und verfügt bereits über Erfahrung, welche Banken empfehlenswert sind, und welche nicht. Denn neben den Konditionen sind noch andere Dinge wichtig, wie die Bearbeitungszeit, persönlicher Kontakt, Aufwand, usw. Die neue Bank erfragt für Sie bei der alten Bank den genauen Ablösebetrag und kümmert sich um die weiteren Formalitäten. Sie brauchen sich also um die Kündigung des alten Darlehens nicht zu sorgen.

Bedenken Sie: ein Unterschied von 0,5% im Zinssatz macht bei einem Volltilger-Darlehen mit 10 Jahren Laufzeit und 100.000,- Euro Kreditbetrag immerhin einen Unterschied von rund 2.600,- Euro aus. In der monatlichen Rate bedeutet das einen Unterschied von über 20,- Euro. Es lohnt sich also, verschiedene Angebote zu vergleichen.

Ein weiterer Vorteil einer Neuverhandlung ist, dass Sie nötige Renovierungen gleich mitfinanzieren können. Gerade, wenn die neue Finanzierung günstiger ausfällt als die Alte.

Forwarddarlehen sichert günstige Konditionen für Anschlussfinanzierung

Sie benötigen erst in den nächsten Jahren eine Anschlussfinanzierung? Auch hier sollten Sie frühzeitig eine mögliche Umschuldung im Auge behalten. Denn wenn der Zins am Markt gerade besonders niedrig ist, kann es sich lohnen den neuen Kreditvertrag bereits jetzt abzuschließen. Dies lohnt sich in der Regel bis höchstens 3 Jahre vor Zinsbindungsende, da die Bank sich ebenfalls absichert und für jeden Monat einen kleinen Zinszuschlag berechnet.

Bausparen in der Anschlussfinanzierung

Auch wenn Sie gerade ihr erstes Darlehen abschließen, sollten Sie die spätere Anschlussfinanzierung bedenken. Die Zinsentwicklung ist besonders bei langen Laufzeiten nicht abzusehen. Eine Erhöhung kann dabei mehrere Prozent ausmachen und unter Umständen die Rate untragbar machen.

Haben Sie also neben Ihren Raten noch die Möglichkeit in einen Bausparvertrag zu zahlen, können Sie die Anschlussfinanzierung durch einen Bausparkredit bereits fest kalkulieren. Der jetzt abgeschlossene Darlehenszinssatz ist dann für Sie gültig, vollkommen egal, wie sich der Zins entwickelt.

Falls Sie die nötige Sparrate nicht aufbringen können, kommt für Sie eine weitere Möglichkeit in Betracht. Einige Banken ermöglichen es Ihnen, bei dem jetzigen Darlehen einen Extra-Betrag auszuzahlen, der in den Bausparvertrag eingezahlt wird. Durch die Liegedauer des Geldes wird der Vertrag dann auch ohne weitere Einzahlungen zuteilungsreif. Sie zahlen also nur die zusätzlichen Zinsen für den erhöhten Betrag.

Dieses Vorgehen ist jedoch kein Standard, daher fragen Sie bei der Bank einfach an, ob eine solche Finanzierung möglich ist. Der Nachteil daran ist, dass Extrakosten anfallen. Ob sich das lohnt oder nicht, sehen Sie erst wenn klar ist, was die Anschlussfinanzierung ohne den separaten Vertrag gekostet hätte. Sehen Sie es also wie eine Versicherung, von der Sie nie wissen, ob Sie sie brauchen. Aber es kann ängstliche Gemüter beruhigen, bereits bei Beginn der Finanzierung zu wissen, dass Darlehensdauer und Rate bis zum Ende geregelt sind.

Button nach oben